LDL Cholesterin nach Friedewald

Das Gesamtcholesterin wird wegen seiner geringen Wasserlöslichkeit im Plasma als Komplex mit Apolipoproteinen transportiert. Der Transport erfolgt vorwiegend in den Apo-B-haltigen Low Density Lipoproteins (LDL) sowie den Apo-A-haltigen High Density Lipoproteins (HDL) und ist zu einem moderaten Anteil Bestandteil der Very Low Density Lipoproteins (VLDL). Das Verhältnis der Triglyceride zu Cholesterin in VLDL ist vergleichsweise konstant.
Daher lässt sich, neben der genaueren direkten quantitativen Bestimmung, das LDL auch mithilfe der Friedewald-Formel unter bestimmten Voraussetzungen* und der Kenntnis der Gesamt-Cholesterin-, HDL- und Triglyceridkonkzentration errechnen bzw. abschätzen.

Formel:

LDL-Cholesterin mg/dl = Gesamt-Cholesterin - (HDL-Cholesterin - (Triglyceride / 5))
LDL-Cholesterin mmol/l = Gesamt-Cholesterin - (HDL-Cholesterin - (Triglyceride / 2,2))

Einheit der Messwerte:
Gesamt-Cholesterin:
HDL-Cholesterin:
Triglyceride:
*Bitte beachten Sie:

Die Friedewald-Formel darf bei Nachweis von Chylomikronen oder Triglyceridwerten > 400 mg/dl (> 4,5 mmol/l) nicht angewandt werden, da dann die Schätzung des VLDL-Cholesterins aus den Triglyceriden nicht mehr möglich ist.

 Literatur:

[1]  Thomas, L.: Labor und Diagnose 2012; 8. Aufl.
[2]  Friedewald, WT et al., Estimation of the concentration of Low-Density Lipoprotein Cholesterol in plasma, without use of the preparative ultracentrifuge.
      ClinChem, 1972; 18: 499-502.

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschenabgabe Wasserlabor

Mo. bis Mi. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de