Fachinformationen

Influenza-Epidemie hat Niedersachsen erreicht - Mutiplex-PCR weiterhin Kassenleistung ohne Laborbudget-Belastung

Mit der heutigen Laborinformation möchten wir Ihnen einen Überblick über die epidemiologische Lage der
Verbreitung akuter respiratorischer Erkrankungen (ARE) in Niedersachsen geben.

Nach Angaben des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) ist der Krankenstand mit ARE in den
teilnehmenden Kindertagesstätten mit 17% höher als in den Vorjahren. Die ARE-Aktivität ist als sehr hoch
einzuschätzen. Die ARE-Fälle werden vor allem durch Infektionen mit Influenzaviren hervorgerufen, aber auch
RS-Viren, Picorna- und Adenoviren sind an den derzeitigen Atemwegserkrankungen beteiligt.

Saisonvergleich Influenza

Ist in der 6. Kalenderwoche dieses Jahres ist die Influenzapositivrate in Niedersachsen erstmals seit Jahresbeginn
leicht zurückgegangen. Mit 43% ist die Rate aber – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - immer noch sehr hoch.
RS-Viren wurden in 12% der Proben nachgewiesen.

Kalenderwoche 06-2013

Seit Beginn der Influenzasaison in der 40. KW 2012 sind insgesamt 1503 Influenzafälle dem NLGA übermittelt
worden. Der Anteil von Influenza B an allen differenzierten Viren betrug 11%. Von den subtypisierten Influenza
A-Nachweisen entfielen 53% auf Influenza A(H3N2) und 47% auf Influenza A(H1N1)pdm09. Es wurden bisher
zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Influenza übermittelt. (Stand 12.02.2013)

Übermittelte Influenza-Erreger in Niedersachsen seit 40. KW 2012

Erreger   Anzahl
Influenza A Virus (nicht typisiert)   424
Influenza A (H3N2)   440
Influenza A/B Virus nicht differenziert nach A oder B   52
Influenza B Virus   157
Influenza A (H1N1)pdm09   395
Nicht erhoben/andere   35
     
Quelle: NLGA    

 

Unsere Multiplex-PCR umfasst die folgenden, häufigen Erreger von Atemwegsinfektionen:

  • Bordetella pertussis
  • Bordetella parapertussis
  • Legionella pneumophila
  • Chlamydophila pneumoniae
  • Mycoplasma pneumoniae
  • Adenovirus
  • Bocavirus
  • Influenza Typ A und B, sowie Typ A H1N1
  • Parainfluenza Typ 1-3
  • Humanes Metapneumovirus
  • RSV
  • Rhinovirus
Material:   2 nasopharyngeale Abstriche ohne Gel Anforderungsetiketten werden zur Verfügung gestellt 
Testhäufigkeit:   täglich; Mitteilung des Ergebnisses innerhalb 24 Std. 
Kosten:   Privat: 4 x 4783 ( je 29,14€)
EBM: Ausnahmeindikation 32006 

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschabgabe Wasserlabor

Mo. bis Mi. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de