Fachinformationen

Notfallplan - Blutentnahme

Zum Schutz gegen Nadelstichverletzungen ist folgendes zu beachten:

  • Vor der Blutabnahme bereitlegen:
  1. beschriftete Röhrchen und Nadeln (Safety-Kanülen, -Butterfly, etc.)
  2. Tupfer, Desinfektionsmittel
  3. Abwurfbehälter für Kanülen
  4. Auftragsschein
  • Unnötiges vom Tisch entfernen.
  • Sofort nach der Blutabnahme die Kanüle in den Abwurfbehälter entsorgen.
  • Recapping ist verboten !
  • Der Abwurfbehälter (am besten eine industrielle Entsorgungsbox)
    muss geschlossen und durch einen neuen ersetzt werden, wenn er voll ist.
  • Der Abwurfbehälter muss eine für die Kanülen passende Größe haben, die
    Kanülen dürfen  nicht oben herausgucken.

Im Falle einer Nadelstichverletzung:

  1. Stich desinfizieren, Blut ausdrücken bzw. ausbluten lassen, nochmals desinfizieren
  2. Dem verantwortlichen Arzt bescheid sagen, Vorgang schriftlich dokumentieren (Verbandbuch)
  3. Maßnahmen ergreifen laut

Regeluntersuchungsprogramm der BGW nach Stich- und Schnittverletzungen

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege hat im Februar 2008 das
Vorgehen im Falle einer Nadelstichverletzung eindeutig festgelegt und begründet.

  • Der verantwortliche Arzt führt eine Gefährdungsbeurteilung durch und
    dokumentiert diese (z.B."Verletzter ist /ist nicht gegen Hepatitis B geimpft").
    Hieraus ergibt sich die Untersuchungsanforderung an das Labor!
  • Der verantwortliche Arzt meldet die Nadelstichverletzung an die zuständige
    Berufsgenossenschaft, damit im Falle einer Infektion diese als Berufskrankheit anerkannt wird.
    Gleiches gilt natürlich auch für eine Nadelstichverletzung beim Arzt selbst.

TRBA 250
(Technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe)               www.baua.de

Regeluntersuchungsprogramm                                   www.bgw-online.de
der Berufsgenossenschaft

 erstellt durch Dr. Samady, Partnerschaftspraxis Labor Hameln Hildesheim

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschabgabe Wasserlabor

Mo. bis Mi. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de