Fachinformationen

Masernelimination in Deutschland seit vielen Jahren erklärtes Ziel des Bundes und der Länder

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

2017 wurden laut RKI-Angaben bis Mitte August 860 Masernfälle bekannt, davon kanpp 60 % aus
Nordrhein-Westfalen. Eine Veröffentlichung des Epidemiologischen Bulletin (Ausgabe 1/2017) zeigt
Defizite, Fortschritt und regionale Unterschiede von Impfquoten auf. Mit Hilfe der Auswertung von Abrechnungsdaten
der Kassenärztlichen Vereinigung stellte sich heraus, dass durchschnittlich pro Landkreis
434 Zweijährige nicht vollständig und 65 Zweijährige gar nicht gegen Masern geimpft sind.

Um das erklärte Ziel der Masernelimination in Deutschland weiterhin zu verfolgen und Sie und Ihre
Patienten auf diesem Weg zu begleiten, haben wir eine neue Analyse in unser Leistungsspektrum aufgenommen.
Da gerade Kinder und Kleinkinder in Gemeinschaftseinrichtungen ein erhöhtes Risiko tragen,
sich bei fehlendem Schutz mit Masern zu infizieren, bieten wir ab sofort eine nicht-invasive Möglichkeit
der frühen Diagnostik an. Als Probe benötigen wir entweder einen Rachenabstrich, Zahntaschenflüssigkeit
oder Urin, um mittels real-Time PCR eine mögliche Infektion nachzuweisen. Sollten bei einem Patienten
grippeähnliche Symptome sowie der für Masern typische Hautausschlag auftreten, empfiehlt das
Robert-Koch-Institut in Berlin eine Probenahme ab Symptonbeginn bis maximal 7 Tage danach. Nach Ablauf
dieser Frist ist eine Diagnostik mittels PCR nicht mehr sinnvoll. Sie erhalten das Ergebnis innerhalb von
24 Stunden nach Probeneingang. Auf Grund dieser kurzen Analysedauer ist es möglich, Verdachts- bzw.
Erkrankungsfälle schnell zu erkennen, um eine mögliche weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern.

Bitte beachten Sie, dass die Masern-PCR keine Kassenleistung ist.

Für Fragen stehen wir Ihnen wie immer selbstverständlich während unserer Geschäftszeiten zur Verfügung.
Detaillierte Informationen zu den Studien usw. finden Sie auch auf www.rki.de/DE/Content/Service/
Presse/Pressemitteilungen/2017/01_2017.html.

Ihre
Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie und
Ärztlichen Praxisgemeinschaft

PDF Download Button

 

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschenabgabe Wasserlabor

Mo. bis Mi. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de