Aktivität akuter Atemwegserkrankungen in der 7. KW 2018 deutlich angestiegen –
starker Anstieg des Nachweises von Influenza B

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

die neuste Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts der epidemiologischen Lage in Deutschland lässt aufhorchen. Laut RKI ist die Aktivität der Atemwegserkrankung (ARE) in der 7. Kalenderwoche 2018 deutlich gestiegen. Im Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) wurden in dieser Woche in 74 % der Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert, die Influenza-Positivenrate lag bei 59 %. Im Vergleich zur Vorwoche ist dieser Wert noch einmal deutlich gestiegen (s. Zeichnung). Seit der 40. Meldewoche 2017 sind 161 Influenza-Ausbrüche an das RKI übermittelt worden, darunter u.a. in 35 Kindergärten, 33 Krankenhäusern und 24 Schulen.
Influenza Karte Deutschland

Diese Zahlen decken sich auch mit den Analysen der Proben, die in unserem Labor untersucht werden. Die Grafik bestätigt, dass sich in diesem Jahr die Influenza B am stärksten verbreitet. Diese Ergebnisse gehen vor allem zu Lasten derjenigen, die zur Patientengruppe mit erhöhtem Risiko für schwere Verläufe gehören. Dazu zählen z.B. vorliegende Grunderkrankungen oder auch ein erhöhtes Alter. Deshalb möchten wir noch einmal eindringlich auf die Empfehlungen des RKI hinweisen, während saisonaler Grippewellen bei Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung bei ungeimpften aber auch geimpften Personen an eine Influenza zudenken. Durch einen frühzeitig durchgeführten Abstrich (des Nasen-Rachen-Raumes) und Nachweis der Influenza, kann rechtzeitig ggf. eine antivirale Behandlung eingeleitet und der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden. Außerdem kann während der ca. 7tägigen Ansteckungsdauer durch vorbeugende Maßnahmen eine weitere Ausbreitung der Influenza verhindert werden.

Positiv getestete Proben



Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ihre
Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie und
Ärztlichen Praxisgemeinschaft

Quelle: https://influenza.rki.de

PDF Download Button

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschenabgabe Wasserlabor

Mo. bis Mi. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de